Tina Kulow (Facebook) über gute Unternehmenskultur

19. Oktober 2016
Name: Tina Kulow
Position: Director Corporate Communications Northern-Central-Eastern Europe, Benelux Facebook
Thema: Unternehmenskultur

Gute Firmenkultur, ein essenzieller Part einer modernen Firma?

Tina Kulow von Facebook führt an, dass man sich eine gute Firmenkultur erst erarbeiten muss. Dazu gehören Schulungen der Mitarbeiter, eine rege Diskussion und „klare Ansagen von ganz oben“.  Denn erst wenn man sich mit dieser Firmenkultur wohlfühlt, kann man sehr gute Arbeit leisten und bleibt dem Unternehmen treu.

Eine besonders gute Firmenkultur bilde heutzutage das Aushängeschild einer Firma, da es immer wichtiger wird wo und wie man etwas tut und nicht nur was. So ist es auch laut Kulow ein wichtiger Bestandteil der ersten zwei Arbeitstage bei Facebook, die Firmenkultur durch Gespräche mit langjährigen Mitarbeitern kennenzulernen.

Aber auch Teams mit einer hohen Diversität seien wichtig für ein Unternehmen, da sie laut Studien deutlich besser performen. Wichtig ist Kulow, dass es bei Diversität nicht nur um Männer und Frauen geht. Es geht um Leute mit unterschiedlichstem Hintergrund religiöser, kultureller, sexueller oder geografischer Art.

Auf die Frage, was passiere, wenn man eine Firma mit einer so ausgeprägten Firmenkultur verlässt, entgegnet Kulow, dass man Facebook in dem Fall alles Gute wünscht und gerne in Kontakt bleibt. Doch Austritte seien eine Seltenheit, so arbeite sie noch mit ihrem Kern-Team von vor sechs Jahren:

„Es ist nicht so was, wie das man urplötzlich ein schwarzes Schaf wird. Ganz im Gegenteil, man bleibt ein herrliches flauschiges Weißes.“

 

Mehr zu Tina Kulow auf Facebook

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone
Ada-LovelaceAllgemeinArbeitDigitalisierungDiskussionsimpulseExpertenmeinungenInterviewsSoziale Netzwerke