Martina Koederitz über den Arztbesuch der Zukunft

17. Juni 2017
Name: Martina Koederitz
Position: Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH, General Manager Deutschland, Österreich, Schweiz
Thema: Der Arztbesuch und die Behandlung der Zukunft

Wie sieht der Arztbesuch der Zukunft aus? Ärzte sollen gut informiert durch große Wissensdatenbanken und von medizinischen Assistenzsystemen unterstützt sein. Diese Assistenzsysteme nehmen den Ärzten Arbeit ab, sodass diese mehr Zeit für die Patienten haben.

So stellt sich Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland, General Manager IBM DACH, die Zukunft vor.
Der Arzt solle in die Lage versetzt werden, den Patienten individualisierte Behandlungen ermöglichen zu können und sie besser in die Interaktion und Prozesse mit einbinden zu können.

Was dafür als nächstes erreicht werden muss? Vor allem mehr Geschwindigkeit, so Koederitz.
“Aus meiner Warte geht das durch Kollaboration, durch Zusammenarbeit, durch Miteinander”, Wirtschaft und Wissenschaft sollen vernetzter werden, um schneller zu neuen Erkenntnissen zu gelangen und die Entwicklung in der Medizin zu beschleunigen.

Wie schaffen wir bei der ganzen Datenanalyse das Vertrauen für die Patienten? Es sei dazu vor allem wichtig, sicherzustellen, dass nichts zum Nachteil der Menschen geschieht. Als wichtige Aspekte sieht Martina Koederitz hierbei vor Allem folgendes:

  1. Die Menschen müssen verstehen welchen Nutzen sie durch das Teilen von Daten bekommen.
  2. Klare Regeln müssen geschaffen werden, wer welche Daten für welche Zwecke einsetzen darf.
  3. Anbieter denen Vertrauen der Kunden wichtig ist, werden sich auch profilieren und das beste für ihre Kunden schaffen.
Digital-Gipfel 2017DiskussionsimpulseE-Health