Martina Koederitz über Datenschutz und Verbrauchersouveränität

17. November 2016
Name: Martina Koederitz
Position: Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH
Thema: Datenschutz und Verbrauchersouveränität

“Wir sind alle gefordert, für die Zukunft Datenschutz neu zu gestalten.”

Martina Koederitz hat neben ihrer Position als Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH auch den Vorsitz der Plattform “Verbraucherpolitik in der digitalen Welt” inne, die im Rahmen des IT-Gipfels ins Leben gerufen wurde. Verbrauchersouveränität und Transparenz würden bei IBM sowohl durch das Engagement im Rahmen dieser Plattform als auch durch den tagtäglichen Umgang mit Kunden gefördert. Um Verbrauchern das Verständnis von Datenschutzerklärungen zu erleichtern, sieht Koederitz neben den Firmen selbst auch die Gesellschaft in der Pflicht, mediale Kompetenz bereits in der schulischen Ausbildung zu fördern.

Der Datenschutz werde erschwert durch die Veränderung der digitalen Welt weg von Datenreduzierung und hin zu Big Data und Internet of Things. Hier sieht Koederitz große Chancen für gesellschaftlichen Fortschritt, aber auch die Notwendigkeit, neue Wege zu entwickeln, um die Privatsphäre weiterhin schützen zu können.

Rede von Martina Koederitz beim Safer Internet Day 2016: https://www.bitkom.org/Themen/Vertrauen-Sicherheit/Datenschutz/Koederitz-SID2016.html

IT-Gipfel 2016Sicherheit & VertrauenVerbraucherpolitik in der digitalen Welt