Florian Heinemann über Herausforderungen für Company Builder

18. April 2018
Name: Dr. Florian Heinemann
Position: Co-Gründer und Geschäftsführer von Project A Ventures
Thema: Venture Investments im Start-up Sektor

Florian Heinemann berichtet im Interview über die Herausforderungen für Company Builder. Project A investiert in Start-ups und versucht ihnen dabei zu helfen herauszufinden, welche Kompetenzen für das jeweilige Operativgeschäft relevant sind.  Der Haupterfolgsfaktor ist dabei seiner Meinung nach das Team, keiner kann heute alleine allen Anforderungen gerecht werden. Deshalb ist es optimal, wenn sich hohe Kompetenz und Exzellenz schon in dem Gründerteam finden. Auch die Strategie wie nach neuen Start-ups gesucht wird hat sich dabei in den letzten Monaten bei Project A gewandelt: “Dadurch, dass unsere Fonds größer geworden sind und wir mehr Geld investieren müssen, arbeiten wir vor allem auf der Level von Teams, die sich schon gefunden haben.”

Project A distanziert sich dabei vom klassischen Verständnis von Company-Building. Für Heinemann kommt es darauf an , dass jemand eine Idee hat und diese Idee ausgeführt wird. Damit sollten die Gründer direkt an Bord sein, wenn eine Idee entwickelt wird.