Dr. Jürgen Müller (SAP) über Intrapreneurship

22. Juli 2016
Name: Dr.-Ing. Jürgen Müller
Position: Leiter des SAP Innovation Center Network
Thema: Intrapreneurship

Entrepreneurship hat sich inzwischen als „neu-deutscher“ Begriff für Unternehmertum etabliert. Doch was versteht man unter Intrapreneurship?

Dabei handelt es sich um ein neues Programm der SAP, um Gründer-Ideen zu unterstützen. Zunächst können sich Mitarbeiter dabei mit ihren Ideen bewerben und müssen anschließend bei der Auswahl, zum Beispiel bei so genannten „Pitch Events“, mit ihren Präsentationen überzeugen.

Anschließend können vielversprechende Projekte per Investition der SAP unterstützt werden und die Mitarbeiter von der Arbeit freigestellt werden. Dies geschieht zunächst nur für 3 Monate, bei sichtbarem Potenzial anschließend je ein Jahr.

Dabei können ambitionierte Ideen umgesetzt und wie in einem Start-Up ausgearbeitet werden, ohne das hohe Organisations- und Finanzierungsrisiko, da die SAP noch hinter den Teams steht. Zur Entwicklung und Verwirklichung stehen jedoch alle Möglichkeiten von der Eingliederung im Unternehmen, bis zur Auskopplung zum eigenen Unternehmen, offen.

Da das Intrapreneurship Programm noch recht jung ist, befinden sich zunächst einige Teams in der Seed-Funding-Phase, also der Start-Investition.
Bemerkenswerte Arbeit sei jedoch zum Beispiel im Bereich personalisierte Medizin oder auch Retail zu erwarten.

Mehr zum SAP Innovation Center Network

Mehr zum Thema Intrapreneurship

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone
ArbeitDigitale InfrastrukturenInterviewsStart-Up Szene