Dr. Jörg Dräger erklärt, wie Digitalisierung an Hochschulen gelingen kann

6. Dezember 2016
Name: Dr. Jörg Dräger
Position: Geschäftsführer des CHE und Vorstand der Bertelsmann Stiftung
Thema: Digitalisierung an deutschen Hochschulen

Müssen sich Hochschulen aufgrund der Digitalisierung neu strukturieren? Wo werden sich Veränderungen besonders auswirken?

Dr. Jörg Dräger sieht, dass vor allem die pädagogischen und didaktischen Veränderungen, die möglich werden, Konsequenzen haben. Organisationsstrukturen und Personalstrukturen sind da nur zwei Beispiele von Feldern, die sich anpassen müssen. Wie ein Instructional Designer dabei helfen kann und was das überhaupt ist, erklärt Dräger im Video.

In den letzten Jahren habe es eine wichtige Veränderung beim Thema Digitalisierung gegeben, weg von dem “Warum soll ich das machen”, hinzu “Wie soll ich das machen”. Jetzt besteht noch eine große Aufgabe darin, das persönliche Engagement auf eine institutionelle Ebene zu heben, so Dräger.

Im Ausland gibt es auch schon gute Beispiele, wo das gelungen sei wie zum Beispiel an der Arizona State University.

Dieses Interview ist im Rahmen des Hochschulforums Digitalisierung entstanden. Das Hochschulforum ist eine Plattform zur Diskussion über die Digitalisierung von Hochschulen und Hochschullehre.

Hier alle Videos der Abschlusskonferenz 

BildungDigitalisierungInterviews