Chirine Etezadzadeh über die Smartcity der Zukunft

27. Februar 2018
Name: Prof. Chirine Etezadzadeh
Position: Presidentin des Smartcity Instituts
Thema: Die Smartcity der Zukunft

“Es muss das Ziel sein gemeinsam mit den Bürgern eine Vision davon zu entwickeln wie sie künftig leben möchten und wie eine Stadt zukünftig aussehen soll.”

Prof. Chirine Etezadzadeh ist die Gründerin des Smartcity Instituts. Im Interview spricht sie über die Schwerpunkte des Instituts, die in den Bereichen Energie, Mobilität und Stadtentwicklung liegen – natürlich alles unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit.  Zudem ist die digitale Vernetzung von Politik, Unternehmen und Kommunen ein Kernthema. Die Vision einer Smartcity ist es dabei mit den Bürgern ein Szenario zu entwickeln, wie ihre Städte in der Zukunft aussehen sollen. Denn Städte sind genauso individuell wie ihre Bürger.
Sie spricht zudem über ihre Forschungstätigkeit. Dort animiert sie ihre Studenten zur Produktentwicklung für Städte: Besonders kommt es darauf an, woher die Rohstoffe kommen, und wie sie beschaffen sind, damit die Produkte nachhaltig in den Städten eingesetzt werde können.

Drittes Thema ist der öffentliche Nahverkehr: Den würde sie auch gerne attraktiver gestalten und wäre dazu bereit auch preisliche Anpassungen vorzunehmen. Eventuell auch punktuell kostenlose Möglichkeiten in verkehrstechnischen Problemzentren wie Stuttgart zu etablieren.