Charles Landry über Creative Bureaucracy

14. Mai 2018
Name: Charles Landry
Position: Städteforscher und Publizist
Thema: Creative Bureaucracy

Wie lässt sich Berlins kreative Energie nutzen, um die Bürokratie der Stadt zu verbessern?

Charles Landry spricht im Interview über seine Idee der “Creative City”, die er vor 25 Jahren entwickelt hat. Für ihn ist die Stadt ein Gesamtkunstwerk: Die Geisteshaltung der Stadt kann genutzt werden, um auf der politischen Ebene Experimente zu wagen, die langfristig Veränderung anstoßen. Das Dilemma für den öffentlichen Sektor ist, dass die Werte, die in ihm vertreten werden “accountable” sein müssen, und das verlangsamt die Prozesse. Landrys Aufruf ist es, die strikten und rigiden Werte der Bürokratie aufzuweichen und das Potenzial der Menschen aus dem öffentlichen Dienst endlich zu nutzen.