Bundesministerin Wanka über die Digitalisierung der Bildung mit Hilfe der Schul-Cloud und des Digitalpaktes

17. November 2016
Name: Prof. Dr. Johanna Wanka
Position: Bundesministerin für Bildung und Forschung
Thema: Aktuelle Situation der Digitalisierung an Schulen und der Digitalpakt

Alle Schulen sollen die Möglichkeit erhalten, die Digitalisierung zu realisieren.

In Deutschland gibt es “Leuchtturmprojekte” mit Schulen, welche sich bereits sehr gut auf die neuen digitalen Möglichkeiten eingerichtet haben und diese zum Einsatz bringen.

Jedoch ist dies kein flächendeckendes Phänomen. Mithilfe des Digitalpaktes sollen alle Schulen die Möglichkeit haben, Geld vom Bund für die Verbesserung der Infrastruktur und Materialiennutzung zu erhalten. Dabei müssen die Länder die pädagogische Seite liefern und sich für die Lehrerausbildung und Weiterbildung zu verpflichten.

Ein großer Vorteil der Cloud ist die Bereitstellung von Lernmaterial, welches sich ein einzelner Schulträger nicht leisten könnte. Außerdem ist kein großer technischer Aufwand in den Schulen mehr erforderlich. In den Berufsschulen sei eine Bereitstellung am allerwichtigsten.

Mehr zur Schul-Cloud

Mehr zu Prof. Johanna Wanka

AllgemeinBildungDigitalisierungIT-GipfelIT-Gipfel 2016PolitikProjekte