Bernd Welz über die Zukunft der Bildung

16. November 2016
Name: Bernd Welz
Position: Senior Vice President bei SAP Products & Innovation
Thema: Zukunft der Bildung

“Die Jobs, die es in zehn Jahren gibt, sind noch nicht einmal zu Hälfte wirklich definiert.”

Für Bernd Welz bietet die Digitalisierung der Bildung die Chance, auf eine sich immer weiter beschleunigende technische Entwicklung zu reagieren und mehr Know-How für einen lebenslangen Lernprozess zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise könne eine größere Zielgruppe erreicht und auf sich ändernde Arbeitsmarktanforderungen reagiert werden. Bisher traditionell genutzte Methoden wie Seminare seien dafür zu langsam und skalierten nicht, um diese Weiterbildungslücke zu füllen. Schulen sollten dabei weiterhin die Grundbildung zur Verfügung stellen, aber auch zu diesem kontinuierlichen Lernprozess anleiten. Um dieses Konzept umzusetzen, spielten auch Cloud-Strukturen eine wichtige Rolle, die IT-Ressourcen billiger machten und den Unternehmen die Möglichkeit geben, sich auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren. Bei Bildungsinfrastruktur können auf diese Art und Weise höhere Datensicherheitsstandards garantiert werden. Genau so wie SAP seine weltweit vernetzten Innovationszentren nutze, um von verschiedenen Sichtweisen zu profitieren, sollten nach Welz auch Studierende die Chance nutzen, über den Tellerrand hinauszusehen.